« Tea Party | Start | Weihnachtsvorbereitungen »

Sonntag, 17. Oktober 2010

Kommentare

cathi

Das sieht gut aus und riecht bestimmt wunderbar. Ist Seife machen sehr aufwendig?

Anja

Nunja, die Vorbereitung inlusive Einlesen, und das Heranschaffen der Materialien & Zutaten war bei mir eigentlich das aufwändigste. Das Sieden selbst hat ca 1,5 h gedauert und richtig Spaß gemacht. Man sollte eben nur fein alle Personen und Tiere für diese Zeit aus der Küche verbannen, damit man ungestört arbeiten kann und nachher beim Saubermachen extra viel Sorgfalt walten lassen. Aber lohnen tut sich der Aufwand m.E. schon...die nächsten Seifen sind bereits in der Planung ;). Wenn du sonst noch Fragen dazu hast - einfach fragen!

Anica

Ahh toll. Ich liebe selbstgemacht Seife. Ich bin auch so eine ,d ie in diversen Läden um die riesen Seifenblöcke schwänzelt und alles anschnuppern muss. Sieht toll aus. Bin gespannt auf mehr!
LG Anica

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.

Mein Foto
Noch etwas Rechtliches zum Schluss: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.Da ich auf die Gestaltung und Inhalte der verlinkten Seiten keinen Einfluss habe, gilt für alle Links auf meinem Blog: Hiermit distanziere ich mich ausdrücklich von sämtlichen Inhalten aller verlinkten Seiten sowie zu den Seiten, zu denen die hier aufgeführten Links führen. In meinem Blog zeige ich meine Werke, meine Fotos und meine Texte, welche folglich - so nicht anders vermerkt - meinem Copyright unterliegen. Für meine Werke habe ich Materialien von verschiedenen Herstellern verwendet, das Copyright hierfür liegt bei dem jeweiligen Hersteller.